Golfparklauf in St. Leon Rot

Halbmarathon bei Hitze
Nach dem Urlaub ist sie wieder da, die Lust am Laufen. Ein bisschen Erholung vorher hatte gut getan. Aber dann kamen die wunderschönen Bergläufe im Urlaub und das Motivationsparometer ging wieder nach oben 🙂 Nun spielen wir mit dem Gedanken, doch noch einen Marathon zu laufen und in Frankfurt zu starten. Das heißt also, wieder ein paar Kilometer mehr trainieren. Der Halbmarathon in Rot kam mir da sehr gelegen und so meldete ich mich kurzfristig noch an.
Gestartet wurde zusammen mit den 10ern, wir durften aber noch eine zweite Runde anhängen. Die Strecke ist durchgängig asphaltiert, führt aus dem Ort hinaus, zum Teil durch Feld, teils Wald und durch den Golfpark.
Bereits beim Start 9:45 Uhr war es zu warm, das hieß also, mit den Kräften haushalten und für mich 3 Getränkestopps unterwegs.
Bis km 13 lief ich mein geplantes Tempo, dann war aber die Luft raus. Die Wärme war anstrengend und ich hatte immer wieder Seitenstechen. Unter 5er Pace wie im ersten Teil schaffte ich dann nicht mehr.
Zum Glück gab es gelegentliche Aufmunterung. Zwar waren an der Strecke nur wenig Zuschauer, die gaben sich aber alle Mühe – wie auch die Helfer – uns erfolgreich zu motivieren.
Ziel war auf dem Sportplatz, nach 300 m auf einer blauen Tartanbahn. Ich war nach 1:48:23 froh, durchgehalten zu haben. Arne vom Lauftreff war schneller als ich und bereits im Ziel. Gerhard hatte es vorgezogen, als langen Lauf die ca. 30 km von zu Haus nach St Leon Rot zu laufen und war ebenfalls schon da.
Da auch andere bei der Wärme langsamer gelaufen waren, reichte die Zeit trotzdem noch für einen 3. Platz in meiner Altersklasse. Ich konnte mich über eine Tüte voller Obst freuen 🙂
Total erledigt:

2016-09-11_stleonrot_geschafft
2016-09-11_stleonrot_siegerehrung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.