SAS Halbmarathon Heidelberg – Höhenmeter inklusive

Wunderschöner entspannter Lauf
… letztes Jahr mit kurzem Schneeschauer, in diesem Jahr mit Sonne satt 🙂
Auf den Lauf hatte ich mich schon lange gefreut, wunderschöne Streckenführung mit viel Abwechslung und Höhenmetern. Nachdem ich am Wochenende vor drei Wochen meine Grenzen überschritten hatte und meine Beine sich dafür längere Zeit beschwerten, ging ich es heute ruhiger an. Ziel war einfach entspannt laufen und die Strecke genießen.
Die Sonnenstrahlen schafften es, bei Läufern und Zuschauern beste Stimmung herauszulocken. Schon in den Startblöcken waren alle gut drauf. Moderation und Musik (wie Hightway to Hell) halfen ordentlich nach. Respekt und tobenden Ablaus erhielten schon jetzt die ältesten Starter: 82 Jahre die älteste Läuferin, 83 Jahre der älteste männliche Starter!
Die ersten 7,5 km waren noch flach mit Sightseeing durch Heidelberg (Friedrich-Ebert-Anlage – Sofienstraße – Hauptstraße – Marktplatz – Steingasse – Alte Brücke – Neuenheimer Landstraße – …). Dann ging es aufwärts auf dem Philosophenweg. Am Ende des Anstiegs gab es Gänsehautfeeling pur. Wir liefen durch eine enge Gasse von dicht gedrängten Zuschauern, die uns Läufer umjubelten und anspornten. Die erste Steigung war bereits gemeistert.
Weiter ging es bergauf und bergab durch den Wald in Richtung Ziegelhausen. Dort überquerten wir nach ca. 15 km wieder den Neckar über die Ziegelhäuser Brücke in Richtung Schlierbach. Die nächsten Steigungen warteten schon auf uns. Bis zum Schloss bei ca. 19,5 km ging es immer wieder aufwärts. Danach begann der Lauf abwärts in die Stadt, wo uns Massen von Zuschauern erwarteten. Die Gänsehaut blieb nun bis zum Zieleinlauf – Wahnsinnsstimmung bis zum Ende, Begeisterung und Jubel von allen Seiten, einfach unbeschreiblich toll. Unsere „Fankurve“ am Kornmarkt motivierte noch einmal für die letzten Meter über die Hauptstraße zum Ziel am Universitätsplatz.
Strahlend lief ich nach 1:56:16 h ins Ziel, absolut glücklich nach dem herrlichen Lauf.

Strecke vom SAS HM Heidelberg


Höhenprofil beim Halbmarathon in Heidelberg
Start bei 122 m ü. NN, ZIel bei 114 m ü. NN
höchster Punkt bei 270 m ü. NN
gemessen von meiner GARMIN: 470 m pos. Höhenunterschied und 492 m neg. Höhenunterschied

Schon erwartet an der „Fankurve“

Glückliche Finisher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.