Mit Sonnenuntergang und Vollmond beim Bellheimer Sommernachtslauf am 05.08.2017

Sommernacht in Bellheim
Auf den Sommernachtslauf in Bellheim hatte ich mich schon lange gefreut. Wir hatten uns für die 25 km angemeldet. Als Alternative gab es noch den 10 km-Sommernachtssprint. Alles war wieder gut organisiert, die zahlreichen Helfer alle gut gelaunt.
Zu viert starteten wir in einen schönen Sommerabend.
Die Wolken verdeckten beim Start die Sonne, so dass es nach zwei Jahren Hitzelauf mit angenehmen Temperaturen auf die Strecke ging. Auch der Wind sorgte für wohltuende Kühlung. Allerdings hatten wir auch immer wieder Gegenwind, der das Laufen vor allem in der zweiten Hälfte erschwerte.
Aber die Freude an dem Lauf beeinträchtigte das nicht. Nach ein paar Kreisen in Bellheim ging es raus aus dem Ort. Danach wechselnden sich ruhige Strecken durch Wald oder Feld mit Stimmungsnestern in den Orten Westheim, Lustadt und Zeiskam ab. Die Zuschauer waren richtig gut drauf. Jeder wurde ordentlich angefeuert. Auch gab es viel Anerkennung von denen, die am Straßenrand gemütlich mit einem Glas Wein, Bier oder am Grill standen.
An Abwechslung mangelte es jedenfalls nicht.
Nachdem die Sonne sich durch die Wolken gekämpft hatte, liefen wir in den Sonnenuntergang, an Sonnenblumen- und Maisfeldern vorbei. Danach schaute uns der (fast) Vollmond zu.
Die ersten 12 km war ich recht zügig unterwegs. Danach ließ das Tempo etwas nach. Der Gegenwind machte es nicht gerade leicht. Die zweite Hälfte zog sich das Läuferfeld immer mehr auseinander, so dass ich teilweise keinen Läufer mehr vor mir sah. Zum Glück war die Strecke gut gekennzeichnet, so dass nichts schiefgehen konnte.
Nach Kilometer 20 konnte ich das Tempo wieder etwas anziehen.
Mit Fackeln kündigte sich der letzte Kilometer des Laufes an. Noch einmal alle Kräfte mobilisiert und erleichtert durch den Zielbogen … mit 2:09 keine Bestzeit (Zwischenstopp im Wald kostete leider Zeit), aber trotzdem anstrengend genug.
Dafür konnten wir dann bei guter Verpflegung – viele tolle Kuchen, Fischsemmeln, Fleischspieß, Würstchen … – gemütlich alle zusammensitzen und uns wieder erholen.
Aufs Treppchen durfte ich auch noch, den 3. Altersklassenplatz hatte ich doch noch geschafft.

Ergebnisse vom Sommernachtslauf 2017

… vor dem Start, noch ganz entspannt …

… geschafft, Siegerehrung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.