Golfparklauf St. Leon-Rot / 3-Länder-Laufcup

09. September 2018
Nur eine Woche Abstand zum Lauf in Rheinau … Start beim 3-Länder-Laufcups in St. Leon-Rot.
Für mich war es heute der 3. Lauf in der Cupwertung.
Seit Mitte Juli hatte ich mein Training mit Intervallen intensiviert, um mein Tempo mal wieder anzukurbeln.
Heute wollte ich meine beste Zeit für dieses Jahr laufen.
Die Bedingungen war nicht schlecht, früh 9 Uhr am Start war es noch angenehm kühl.
Wieder einmal nahm ich mir vor, zunächst verhaltener zu beginnen bis die Beine von selbst schneller wollen. Und endlich klappte es auch. Die ersten zwei Kilometer blieb ich bei 4:45, dann zog ich an. Schade, dass keiner da war, an den ich mich dranhängen konnte. Also kämpfte ich für mich allein. Leider träumte ich dann bei km 6 und 7 vor mich hin und merkte zu spät, dass ich langsamer geworden war. 4:50 und 4:54 waren zu langsam, um unter 47 min zu kommen. Zwar erhöhte ich sofort das Tempo und konnte es von km zu km steigern, aber die 47 stand doch wieder vorn. Den letzten Kilometer war ich wieder an der Grenze gelaufen, schneller ging nicht mehr. Ein Schlusssprint sicherte mir den 2. Platz in meiner Ak mit 47:10. Ebenfalls den 2. erreichte ich in der Ak-Cupwertung. Die Länderwertung verpasste ich jedoch und landete auf Platz 4. Schade, über die Geldprämie hatte ich mich immer gefreut.
Über meine Renneinteilung freute ich mich jedoch – langsamer begonnen und der letzte Kilometer am schnellsten. Nur zwischendurch muss ich noch besser das Tempo halten.
Also heißt es weiter fleißig Intervalle laufen und dabei an die Grenzen gehen.
Es gibt ja noch Chancen in diesem Jahr, schneller zu laufen 😉
Am 13.10. ist der nächste Lauf zum engelhorn Cup, am 20.10. in Feudenheim dann der Abschluss des Laufcups. Also noch etwas Zeit zum Trainieren und vielleicht werde ich ja doch noch ein bisschen schneller.

Für die Tageswertung gab es einen Obsteimer, für die Cupwertung Honig aus der Region 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.