Tagesbesuch auf der ISPO in München

Internationale Fachmesse für Sportartikel und Sportmode
Am 03. Februar konnten wir endlich wieder auf der ISPO durch die Ausstellungshallen schlendern und erkunden, was man so alles zum Sport treiben braucht oder auch nicht 😉 Nicht alles ist neu, aber man hat hier die Möglichkeit, mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen und kann endlich mal offene Fragen loswerden. Allein das ist immer wieder spannend.

Interessant fand ich die „Laufsocke“ – eine an den Sohlen beschichtete Socke, die man statt Schuhen zum Laufen trägt. Der Lauftest mit den SKINNERS auf verschiedenen Materialien überraschte mich. Tatsächlich war es nicht unangenehm auf Legosteinen, Steinen und über Holz zu laufen. Auf alle Fälle eine gute Alterative, wenn das Gepäck überschaubar bleiben soll und man unterwegs mal eine Runde drehen möchte.
Nachdem ich gerade das Buch von Dr. Feil gelesen habe, zog es mich auch zum Stand von UlraSports. Meine Fragen zum Buch konnte ich bei den Sportlern am Stand gleich an den Mann bringen und ein „Aktivierungspaket“ erstehen. Ich möchte unbedingt probieren, wie der Marathon läuft, wenn ich die Ratschläge aus dem Buch umsetze, naja, zumindest versuche …
SmellWell war ebenfalls wieder dabei. Die kleinen bunten Kissen gegen muffelnde Schuhe gibt es jetzt in noch mehr Farben und auch ganz ohne Geruch. SmellWell nimmt nicht nur Laufschuhen den unangenehmen Geruch und hält sie trocken, auch verwendbar in Taschen, Boxhandschuhen, Skischuhen, Skates, … und sie sehen noch dazu cool aus.

2018: SmellWell auf der ISPO 2018
2017 das erste mal entdeckt: SmellWell auf der ISPO 2017

Hier einige Impressionen vom Rundgang:

Die Farbe unserer Laufshirts bleibt im Trend 🙂

Laufband wie ein Hamsterrad – selbst ist der Läufer

Die Blackroll darf natürlich nicht fehlen, hier ein besonders großes Exemplar 😉

Teststrecke für die Laufsocke

Es gab viele Anbieter mit umweltfreundlichen Trinkflaschen. Hier z.B. von MIZU mit besonderem Design …

Kleidung und Ausrüstung für den Skispaß gab es reichlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.