Besuch auf der ISPO 2016

Das erste mal auf so einer Sportmesse ist schon was besonderes. Die großen Messehallen waren voll mit Sportartikeln, Zubehör und Sportklamotten aus allen Bereichen. Es war spannend, viele neue Gadgets zu entdecken, nicht nur zum Laufen. Ein Tag reicht gerade, sich einen Überblick zu verschaffen. Da wir uns aber an einigen Ständen etwas länger aufhielten, war unmöglich alles zu schaffen. Auf alle Fälle ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Für die Blogger gab es extra eine Blogger-Lounge zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch.

X-Bionic haben wir ebenfalls besucht und interessante Neuigkeiten erfahren. Davon berichte ich ein anderes mal mehr. Nachdem ich letztes Jahr das effektor-Set von x-bionic ausgiebig getestet hatte, bin ich von der Funktionalität der Laufkleidung total begeistert.

Für den Lauftreff habe ich eine Elephant-Slackline mitgebracht. So können wir unterwegs mal etwas Zusatztraining für unsere Koordination und Konzentration einbauen. Ich hoffe, die Laufgruppe freut sich über die neue Abwechslung.

Auf der Suche nach der Fenix von Garmin sind wir zwar bei Fenix gelandet, aber bei Taschen- und Stirnlampen von Fenix. Und die fand ich toll. Ich habe endlich mal eine Lauflampe gefunden, die leicht ist und mich nicht am Kopf stört. Sobald die Fenix HL10 bei mir ankommt, kann ich berichten.

Bei WrightSock sind wir auch hängengeblieben, hier gab es mal die gesamte breite Palette im Vergleich. Wrightsock

Angesprochen wurden wir noch von der portugiesischen Firma Kinematix. Sie arbeitet an einem Wearable, das Läufern bei einer Analyse der Bewegungsabläufe helfen soll. Anhand der Messungen und der Auswertung dazu soll man einen Trainingsplan erhalten. Da bin ich ebenfalls drauf gespannt.

Interessant war auch ein wearable coach von Kuaiwear. Alle Messungen beim Laufen werden über ein Headset im Ohr durchgeführt. Verbunden mit dem Smartphone kann man sich dann die Auswertung anhören, Trainingsanweisungen erhalten oder beim Laufen Musik hören.

#ISPO16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.